OAT Mannheim

Zur Dokumentation des politischen Zeitgeschehens.

Zur Dokumentation des politischen Zeitgeschehens. Gefunden auf de.indymedia.org:

„[MA] Knast angegriffen! Free Jo & Dy!

Mit Wut und Hass im Bauch haben wir gestern Nacht die JVA Mannheim mit Spraydose und Farbflaschen verschönert. Wir hinterlassen damit kämpferische Grüße an unsere beiden Genossen Jo & Dy, die für fünfeinhalb und viereinhalb Jahre in den Knast müssen, wie in der Urteilsverkündung in Stuttgart einen Tag vorher bekannt wurde. Die Genossen werden für viele Jahre weggesperrt, weil ihnen vorgeworfen wird drei Faschisten angegriffen und verletzt zu haben.

Sie sollen das getan haben, was wir als Antifaschist:innen für richtig und wichtig halten. Faschos müssen Angst davor haben ihre Ideologie auf die Straße zu tragen. Dafür ist es auch wichtig, dass sie militant angegriffen werden, ihre körperliche Unversehrtheit genommen wird uns sie konkret in ihrem Handeln eingeschränkt werden. Wir haben kein Mitleid mit Nazis egal wie schlimm sie getroffen werden und stehen bedingungslos solidarisch hinter den beiden Verurteilten, egal ob sie schuldig sind oder nicht. Wir stehen selbstverständlich auch solidarisch hinter allen anderen verurteilten und angeklagten Antifas wie Lina, Findus, Adel.

An euch alle: Haltet durch! Der Kampf geht draußen weiter, im Herzen sind wir bei euch.
Der bürgerliche Staat geht aktuell besonders aggressiv gegen militante Antifas vor und verhängt harte Strafen gegen Links anstatt etwas gegen Rechte Terroristen oder deren Unterstützernetzwerke zu tun. Uns wundert das schon lange nicht mehr – die BRD ist weder gewillt noch in der Lage den Faschismus nachhaltig zu bekämpfen sondern kriminalisiert lieber unseren Widerstand von Links. Ihre Repression soll uns einschüchtern, isolieren und lähmen, daher ist es wichtig offensiv gegen die Angriffe vom Staat vorzugehen & Repression nicht unbeantwortet zu lassen, eine breite Solidarität aufzubauen und unsere Taten politisch zu verteidigen. Nur so können wir dem staatlichen Druck standhalten und als Bewegung sogar gestärkt aus staatlicher Repression hervorgehen. Aus diesem Grund sehen wir den Knast in Mannheim als Symbol staatlicher Repression als geeignetes Ziel und rufen alle Antifas dazu auf für unsere Genossinnen und Genossen in Haft aktiv zu werden.
Egal ob Angriffe gegen Staat & Kapital oder praktische Solidarität mit den Verurteilten.

Niemand wird vergessen! Kampf der Klassenjustiz! Free All Antifas!“

Quelle: https://de.indymedia.org/node/155353

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung