OAT Mannheim

Nachbericht Kampagne „Erinnern heißt kämpfen“

Trotz pandemiebedingter Einschränkungen ging mit dem Gedenken in Heidelberg am letzten Sonntag die mittlerweile zum dritten Mal stattgefundene Herbstoffensive „Erinnern heißt kämpfen“ zu Ende. Rund um das Lechleiter-Gedenken am 15. September, welches der Mannheimer Widerstandsgruppe rund um Georg Lechleiter gedenkt, gab es auch dieses Jahr eine gelungene Mischung aus verschiedenen Veranstaltungsformaten welche das Gedenken in eine größere Reihe einbetten. Neben Vorträgen, Filmvorführungen gab es ebenfalls praxisorientierte Workshops und Highlights wie die Antifaschistische Fahrradtour zusammen mit der VVN-BdA Mannheim.Die geplante Besichtigung der Gedenkstätte in Struthof holen wir so bald wie möglich nach. Erinnern heißt kämpfen!

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung